Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/bk/aa/se/www/socmed.de/wp-content/mu-plugins/sbuild.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
2.0 | SocMed.de – Social Media Blog

Posts Tagged ‘ 2.0

Politische Bildung in 140 Zeichen?

Die 140 Zeichen eines Twittereintrages reichen sicherlich nicht, um Nachrichten und politische Sachverhalte in der richtigen Länge darzustellen (Springerpresse ausgenommen). Trotzdem sind die Möglichkeiten, über politische Zusammenhänge zu informieren, eine wichtige Kommunikationsform.

Die Bundeszentrale für politischen Bildung/bpb läd zusammen mit dem „Runden Tisch“, einem Zusammenschluss von bei der bpb anerkannten Bildungseinrichtungen, zur Fachtagung „Web 2.0: Potentiale, Akteure, Methoden“ vom 8. bis 10. Februar 2010 in das DGB Bildungswerk Hattingen ein.

In Vorträgen und Workshops zu Twitter, Podcasts, Blogs, Communities, Youtube oder Wikis sollen Vertreter der politischen Bildung gemeinsam mit wichtigen Web 2.0 Protagonisten diskutieren und ausprobieren, in wie weit die neuen Kommunikationsformen des Internets eine Möglichkeit sind, Partizipation und gesellschaftliches Engagement zu befördern. Offline durch Workshops, Seminare und Diskussionen, online in dem Blog zur Konferenz http://pb21.de oder via Twitter unter http://twitter.com/pb_21 bzw. dem Hashtag #p21.

Anlass für die Planung der Konferenz sind die dramatischen Veränderungen der Internetnutzung in den letzten Jahren. Nach der JIM Studie – Jugend, Information, Multimedia – des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest von 2009 nutzen 98 Prozent der Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren das Internet; 90 Prozent der 13 bis 19-Jährigen und 78 Prozent der 12 bis13-Jährigen surfen täglich oder mehrmals pro Woche. Jugendliche wachsen heute ganz selbstverständlich mit der Nutzung der „neuen“ Medien auf. Für sie ist die Online-Präsenz in den sozialen Netzwerken des Web 2.0 so selbstverständlich wie alltäglich.

Es wird sicherlich spannend, inwiefern die „Vertreter der politischen Bildung“ diese neue Kommunikationsform akzeptieren und daran partizipieren.

Weitere Informationen unter: http://pb21.de